Teilnahmebedingungen für das Sky Soundbox Gewinnspiel

1. Veranstalter ist die

  • Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG
    Medienallee 26
    85774 Unterföhring

2. Durchführungszeitraum

  • 2.1. Das Gewinnspiel findet vom 1. September 2019 bis zum 31. März 2020 (Teilnahmeschluss) statt.
  • 2.2. Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen zu ändern, abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keinerlei Ansprüche gegen den Veranstalter zu.

3. Teilnahmeberechtigung

  • 3.1. Teilnahmeberechtigt ist jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet und seinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat.
  • 3.2. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer, welche gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich der Manipulation oder anderer unredlicher Hilfsmittel bedienen, vom Gewinnspiel auszuschließen. Dies gilt insbesondere für Personen, die mehrere Accounts, gefälschte Identitäten oder Identitäten von Drittpersonen zur Teilnahme am Gewinnspiel nutzen.
  • 3.3. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Veranstalters sowie alle unmittelbar mit der Durchführung des Gewinnspiels beteiligten Personen sowie deren Angehörige und alle Personen, die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich in unerlaubter Weise einen Vorteil verschaffen wollen.

4. Teilnahme

  • Die Teilnahme erfolgt durch die wahrheitsgemäße Angabe sowie das Absenden der im Onlineformular abgefragten Daten und durch Klicken des Bestätigungslinks in der Bestätigungs-E-Mail von Sky.

5. Gewinn und Gewinnauslobung

  • 5.1. Der Teilnehmer kann eine von 10 (zehn) Sky Soundboxen gewinnen.
  • 5.2. Der Gewinner wird unter allen gültigen und richtigen Teilnahmen per Zufallsprinzip ausgelost. Zur Gewinnausschüttung hat der Gewinner dem Veranstalter Namen und Adresse wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Die Übermittlung der persönlichen Daten erfolgt auf demselben Wege wie die Gewinnbenachrichtigung.
  • 5.3. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel willigt der Teilnehmer ausdrücklich in die direkte Kontaktaufnahme durch den Veranstalter ein.
  • 5.4. Der Gewinner wird via E-Mail benachrichtigt. Wenn sich ein Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen nach Kontaktaufnahme zur Gewinnbenachrichtigung meldet, verliert er den Gewinnanspruch und es kann ein Ersatzgewinner ermittelt werden.
  • 5.5. Pro Gewinner ist nur ein Gewinn möglich. Der Gewinn ist weder übertragbar, noch kann der Gewinn getauscht werden.
  • 5.6. Der Veranstalter ist berechtigt, Änderungen am Gewinn vorzunehmen. In diesem Fall erhält der Gewinner einen angemessenen Ersatzgewinn.
  • 5.7. Ansprüche auf ersatzweise Barauszahlung bestehen nicht.
  • 5.8. Der Gewinn wird kostenfrei für den Gewinner auf dessen Verlangen an die von ihm angegebene Adresse versandt.

6. Freistellung, Haftungsausschluss

  • 6.1. Eine Schadensersatzpflicht des Veranstalters besteht nur, sofern der Schaden auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist. Für die schuldhafte Verletzung von Leib, Leben oder Gesundheit einer natürlichen Person haftet der Veranstalter auch bei nur einfacher Fahrlässigkeit. Darüber hinaus haftet der Veranstalter auch für die nur einfach fahrlässige Verletzung einer Kardinalpflicht. Kardinalpflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels und die Erreichung des Vertragszwecks überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung ein Gewinnspielteilnehmer regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten auch bei Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.
  • 6.2. Der Veranstalter haftet nicht für Rechtsverstöße des Teilnehmers

7. Sonstiges

  • 7.1. Bezüglich der Zuerkennung des Gewinns ist der Rechtsweg ausgeschlossen.
  • 7.2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
  • 7.3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen ändern, wenn die Änderung erforderlich und unter Berücksichtigung der Interessen vom Veranstalter für den Teilnehmer zumutbar ist. Widerspricht der Teilnehmer der Änderung nicht innerhalb der vom Veranstalter gesetzten Frist, gilt die Änderung als genehmigt. Der Veranstalter weist den Teilnehmer in der Änderungsankündigung auf diesen Umstand hin.
  • 7.4. Information gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz: An einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nimmt der Veranstalter nicht teil.

Stand: 01.08.2019